Betriebssportgemeinschaft Bergkamen > Über uns > Historie

Historie

Im Jahr 1962 trafen sich am 6. Juni 16 sportbegeisterte Mitarbeiter der Fa. Schering, um eine Betriebssportgemeinschaft mit den Sportabteilungen Fußball, Tischtennis, Turnen und Schwimmen zu gründen. In der ersten, am 13. Juli 1962 einberufenen Sitzung schloss man diese 4 Sparten mit insgesamt 111 Mitgliedern zu der Betriebssportgemeinschaft Schering Bergkamen – kurz BSG Schering genannt – zusammen. Der eigentliche Gründungstag unserer BSG ist aber der 01. Oktober 1962, da dem Betriebssportverband Lünen zu dem Termin die Gründung mitgeteilt und die Aufnahme in den Verband beantragt wurde. Nach und nach kamen diverse Sparten hinzu. So stellte die Sparte Tennis im März 1972 einen Aufnahmeantrag und brachte der BSG 18 neue Mitglieder mit.

Seit 1992 ist der Betriebssports am Bergkamener Standort sogar firmenübergreifend. Nach dem Verkauf der Sparte Industrie-Chemikalien sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Chemtura und Huntsman in dieser Betriebssportgemeinschaft verblieben. Auch durch die Firmenübernahme durch Bayer, trägt die BSG seit dem Jahr 2005 den Namen Betriebssportgemeinschaft Bergkamen und ermöglicht auch die Teilnahme von Familienangehörigen.

Was 1962 mit etwas über 100 Mitgliedern begann, ist indessen auf über 500 Mitgliedern angewachsen, 
derzeit aufgeteilt auf 11 Sportabteilungen.

Die Möglichkeiten, sich eine passende Sportart auszusuchen, sind vielfach: Angeln, Badminton, Fußball, Golf, Leichtathletik, Pok-Kek, Reiten, Schach, Skat, Tennis und Tischtennis stehen auf dem Programm – sicherlich eine Palette, die jeder interessierten Mitarbeiterin und jedem interessierten Mitarbeiter ein passendes Angebot vermitteln kann.

Die BSG Bergkamen ist eine von mehreren Firmen geförderte Einrichtung, die es ermöglicht, im betrieblichen Rahmen aktiv Sport zu treiben. Der Betriebssport bietet attraktive und vielseitige Angebote und ist darüber hinaus wie kaum ein anderer Bereich geeignet, das Miteinander und die Kommunikation jenseits von Abteilungs-, Funktions- und Hierarchiegrenzen zu fördern. Die BSG Bergkamen widmet sich insbesondere dem Freizeit- und Breitensport und bezweckt die Pflege und die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen seiner Mitglieder.

Die BSG Bergkamen dient als fester Bestandteil der Gesundheitserhaltung der Beschäftigten, stärkt die Identifikation, erhöht die Motivation und hat zielgerichtet Einfluss auf das Betriebsklima und die Unternehmenskultur. Die BSG Bergkamen ist eine wichtige und tragende Säule im betrieblichen Gesundheitsmanagement und bietet unter anderem Angebote und Aktivitäten zur aktiven Bewegung. Diese präventiven Maßnahmen sind als ein Mittel zur Erhaltung der Gesundheit der Beschäftigten am Standort gedacht und bilden ein zusätzliches Angebot im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Die BSG Bergkamen positioniert sich somit mit Angeboten und Aktionen im Bereich BGM als umfassender Gesundheitsdienstleister.

Diese Möglichkeit des Ausgleichssportes hilft nicht nur, einer oft einseitigen körperlichen Belastung im Beruf entgegenzuwirken und somit die Gesundheit und körperliche Fitness zu erhalten, sondern darüber hinaus vermittelt es auch die Gelegenheit, mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Arbeitsgebieten, teilweise auch von anderen Standorten, Kontakt aufzunehmen und zu pflegen.

Wenn Sie also Freude an Sport und Bewegung in der Gemeinschaft von Kolleginnen, Kollegen, Familie und Freunde haben, dann sind Sie bei der BSG Bergkamen genau richtig. Aktiv und motiviert die Gesundheit zu stärken und das mit Gleichgesinnten, das ist unser gemeinsames Ziel.

Auch künftig wünschen wir allen Mitgliedern, den engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitern viel Spaß und Erfolg in geselliger Runde und der Betriebssportgemeinschaft auch künftig einen regen Zulauf sowie jederzeit „Fair Play“.

Navigation